Spezial Yoga Meditations Abend:

Im eigenen Bereich klar und präsent wie ein Leuchtturm

   Fr. 14.06.2019   18-20 Uhr An der Burg 2, Unterschleißheim

Mit einer besonderen Kriya aus dem Kundalini Yoga kannst du negative Energien in dir reinigen und neutralisieren, wichtige Gedanken halten, dir deines Bereiches gewahr werden und deine (Selbst-)Kontrolle  bewahren. Mit der 60Min-Atem-Meditation hast du die Gelegenheit dir deiner einzigartigen Präsenz und deines Lichts bewusst zu werden und das zu projiziere, was du in deiner Seele bist.

Ausgleich 25,-€, Anmeldung  Antonella 0171 813 2058


Wenn Du 3 Minuten täglich meditierst, wirkt es auf das Magnetfeld, den Kreislauf, und die Zusammensetzung des Bluts.

Wenn Du 11 Min. meditierst, beeinflusst es das Nervensystem und die Drüsen.
Wenn Du 22 Min. meditierst, bringt es die drei Aspekte des Geistes (positiv/negativ/neutral) ins Gleichgewicht.
Wenn Du 31 Min. meditierst, wirken die Drüsen, der Atem und die Konzentration auf der Ebene der Zellen und der Körperrhythmen.
Wenn Du 62 Min. meditierst, wirkt es auf die graue Zellen des Neokortex im Gehirn. Dein unterbewusster „Schatten“ wird integriert.
2,5 Stunden verändert die Psyche in ihrem Zusammenspiel mit der elektromagnetischen Umgebung, so dass das Unterbewusste durch den umgebenden universellen Geist unterstützt wird. (Yogi Bhajan)

 

Eintauchen in den Klangstrom eines Mantras (Konzentrationswort aus dem Indischen). Dadurch entspannen, loslassen, Verbundenheit spüren! Ein offener Abend für alle, die gerne in Gemeinschaft singen

Warum Mantra singen?
- Positive Auswirkung auf deine Körperschwingung
- Mehr Präsenz im „hier und jetzt“, loslassen
- Schlüssel zu einer höheren Bewusstseinsebene
- Mehr Verbundenheit
- Und es macht Spaß in der Gruppe zu singen

Was ist ein Mantra?
Mantren sind eine Besonderheit im KY-Unterricht.
Wörtlich übersetzt heißt Mantra Projektion des Geistes – vereinfacht könnte man es ein Konzentrationswort nennen.
Mantren sind in heiligen indischen Sprachen abgefasst, die Mantren des KY sind auf Gurmukhi, der heiligen Sprache der Sikhs.
Es ist natürlich sinnvoll, die Bedeutung der Mantren zu kennen, essentiell für die Wirkung ist es nicht. Ein Mantra wirkt weniger über die Bedeutung seiner Worte, als vielmehr über seinen Klangstrom, den es erzeugt wenn wir es sprechen, singen oder auch hören. Beim Mitsingen ist die Wirkung natürlich viel stärker
Man erzeugt eine Klangresonanz im Körper, eine Schwingung und gleichzeitig verfügt der menschliche Gaumen ähnlich wie unsere Hände und Füße über Energiepunkte, die durch das Tönen des Mantras stimuliert werden und eine ganz spezifische Wirkung im Körper auslösen.

If you can walk – you can dance,  if you can talk – you can sing

Sadhana im Furtweg von 5.45 - 8.00 Uhr ( lass dich in die Sadhana Gruppe aufnehmen!) 25.01/08.02./07.03
____________________________
Mo ab 13.01 neu Kundalini Yoga Stunde von 18.10 - 19.40 h mit Manuela im Familienzentrum
____________________________
Sa. 18.01., 10.00h - 17.00h Ein Tag Yoga und Klang zum Mitmachen und ausprobieren Petra am Furtweg
____________________________
So 19.01. 14:30 -17:30 Uhr, VHS Osh
Yoga für die Gelenke mit Claudia
_____________________________
Fr 24.1."Meditation ergänzt deine Yogapraxis 19:30 – 21:30 ,
am Furtweg 5 mit Claudia
_____________________________
detaillierte Infos zu allen Events gibt es in der linken Navigationsleiste bzw. newsletter