Faszien? Hört man jetzt überall! Als wertloses Verpackungsmaterial verkannt, schenkte die Medizin unserem Bindegewebe bis vor Kurzem noch wenig bis keine Beachtung.  Unter anderem ermöglichte Dr. Robert Schleip, durch seine jahrelange Faszienforschung  Zugang zu völlig neuen Erkenntnissen, die neben den Lehren von  Paul Grilley auch in das hier unterrichtete Yin Yoga einfließen. Jede unserer Bewegungen bedingt das Mitwirken unserer Faszien. Faszien umhüllen unsere Muskeln und grenzen sie von ihrer Umgebung ab. Alle unserer Bewegungen benötigen die intakte Funktion unseres Binde- und Haltegewebes, welches Raumgefühl, Schmerzempfinden und  unser ganzes Wohlbefinden mitbestimmt! Was bewirkt YIN YOGA?So wie Kraft und Wiederholungen die Merkmale eines Yang orientierten Yogastils darstellen  und damit dem muskulärem Training zuzuordnen sind, stehen für Yin Yoga Beweglichkeit und Adjektive wie: „langsam“ und „entspannt“. Der Fokus in den Asanas liegt auf der Dehnung, die durch langes Halten (3 bis 20 Minuten) der einzelnen Übungen erzeugt wird. Wichtig dabei ist, dass bei entspannter Muskulatur, die Dehnung und Verformung in allen Schichten des Bindegewebes erfolgt, den Faszien. Während Yin Yoga auf physischer Ebene für Beweglichkeit und gesunde Gelenke sorgt, geht es emotional um die Kunst des Loslassens. Die lange Haltezeit in den Asanas lädt ein zur meditativen Beobachtung und Auseinandersetzung mit der eigenen inneren Haltung. Durch Erkennen: „Was geht gerade in mir vor?“ und bewusstem Loslassen, können emotionale Spannungen gelöst oder positive Bewusstseinserfahrungen weiter integriert werden. Unser parasympathisches Nervensystem wird aktiviert, wodurch wir zu Ruhe und Gelassenheit finden. Diesen wunderbaren Zustand nehmen wir nach der Yoga Stunde in den Alltag mit und erhöhen damit langsam und stetig unsere persönliche Stress Toleranz. Wer das Gefühl hat, kraftlos zu sein, wird durch die langsame, sanfte Yin Praxis bald wieder den Wunsch verspüren, kraftvolle Übungen folgen zu lassen, was zu Ausgeglichenheit und Wohlbefinden führt.

  • Montag von 18.30 – 19.50 Uhr und 20.00-21.20 Uhr
  • Einstieg nur mit Voranmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!
  • Tel. 01520/ 917 27 22 oder
  • daniela.geiger@web.de

Sadhana von 5.45 - 08.00 Uhr am Furtweg
15.12. und 24.12.Weihnachtssadhana im Familienzentrum
________________________
Fr. 21.12., 19.00h- 21.00h Wintersonnwendfeier
________________________

detaillierte Infos zu allen Events gibt es in der linken Navigationsleiste bzw. newsletter